Management und Kooperation in der Radiologie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das Radiologienetz

Kooperation wirtschaftlich unabhängiger
Radiologiepraxen

Die Praxen im Radiologienetz arbeiten regional zusammen.

Sie treffen sich einmal pro Quartal, um über den jeweiligen Projektplan für das nächste Quartal zu entscheiden bzw. Ergebnisse und Zwischenberichte zu laufenden Projekten zu erhalten. Solche Projekte können sein: Berufspolitik, Direktkontrahierung, Gerätekooperationen, gemeinsame Beschaffungen, Screening-Projekte, Teleradiologieprojekte, Kosten- und Qualitätsprojekte und vieles mehr.

Im Vergleich zur Mitgliedschaft im Radiologie-Club ist die Zusammenarbeit enger – mit allen Vor- und Nachteilen. Die Mitglieder einer regionalen Gruppe entscheiden einstimmig über die Aufnahme neuer Radiologen.


© Curagita AG, Haus der Radiologie, Ringstr. 19 B, 69115 Heidelberg.